Auf diesem Blog erfährst du meine persönliche Meinung und meine Erfahrung zum Canon RF 28-70 mm F2.0. Was du hier nicht bekommst sind Labortest, Datenblätter oder ähnliche Daten, die du im Internet wesentlich detaillierter und umfangreicher bereits jetzt finden kannst. Ich habe das Canon RF 28-70 mm F2.0 in den Schweizer Alpen, den Lofoten, in Norwegen sowie mehrere Monate im Alltag genutzt. In diesem kleinen Blogbeitrag möchte ich dir einfach einige persönliche Worte zu diesem Schmuckstück sagen und dir damit vielleicht bei deinen Fragen helfen.

Was war meine Idee hinter dem Canon RF 28-70 mm F2.0 ?

Genau an dieser Stelle kommt das Canon RF 28-70 mm F2.0 ins Spiel. Stolze 1430 g bringt das gute Stück auf die Waage. Doch wenn man bedenkt, dass dieses Objektiv die Brennweiten 28 mm, 35 mm, 50 mm und 70 mm liefert und all das in gewohnter L-Festbrennweiten Qualität bei Blende 2.0 sind die 1430 g gar nicht mehr so viel. Natürlich sind 28 mm keine 24 mm und das ist mir bewusst. 70 mm 2.0 sind keine 85 mm 1.2 und auch das ist mir klar. Doch irgendwo muss man Abstriche machen. Als Hochzeitsfotograf bin ich mit Objektiven wie dem Canon RF 50 mm F1.2 oder dem Canon RF

85 mm F1.2 sehr verwöhnt, wenn es um das Bokeh geht. Daher war mir die Blende 2.0 wichtiger als die 24 mm Brennweite. Am Ende muss jeder ja für sich persönlich entscheiden was wichtiger ist.

Immer wieder stand ich beim Packen meines Wanderrucksacks vor einem Problem. Welches Objektiv soll ich mitnehmen? Welches nicht? Vielleicht brauchte ich doch jedes? Vielleicht auch nicht?

Zu Canon-5D-MKIV-(800g)-Zeiten bestand mein Equipment auf Reisen aus einem Tokina AT-X 16-28 2.8 PRO FX (945 g), einem Canon EF L 35 mm 1.4 (760 g), einem Canon EF 85 mm L 1.2 (1025g) und einem Canon EF L 70-200 mm F4 (760 g). Insgesamt liege ich da bei 4290 g. Je nach Situation war es auch ein Objektiv weniger. Wenn ihr jetzt denkt, der Typ hat sie ja nicht mehr alle, dann habt ihr wahrscheinlich absolut recht. Aber wie es immer so ist, muss man erst selbst herausfinden was man will und was man braucht. Ein Objektiv wie 14-200 F1.2 gibt es nicht und wird es so nicht geben. Heute halte ich die Canon EOS R5 (738 g) in der Hand und habe wesentlich bessere Möglichkeiten Gewicht zu reduzieren.

Um die Blende 2.0 nochmal deutlich hervorzuheben habe ich euch hier das gleiche Bild einmal mit dem Canon RF 28-70 mm F2 bei 70 mm und Blende 2.0 geschossen und das zweite Bild ist mit dem Canon RF 50 mm 1.2 bei Blende 1.2.

Klar ist, dass eine 1.2er Blende mit Nichts zu ersetzen ist. Doch reicht auch das Bokeh 2.0 aus um schöne Portraits zu machen und/oder Objekte vom Hintergrund zu trennen.

Das Gewicht

Der Elefant im Raum.

Das Gewicht und die Größe des Canon RF 28-70 mm F2

Das Canon RF 28-70 mm F2 ist beinahe in allen berreichen einsetzbar.

Ein (fast) alleskönner.

3.000 Kilometer Fahrt hoch in den Norden mit dem Canon RF 28-70 mm F2 im Gepäck.

Das Canon RF 28-70 mm F2 USM habe ich aus eigener Tasche bezahlt !

Canon RF 28-70 mm F2

mein immer-drauf-Objektiv auf allen meinen Reisen.

SHARE THIS STORY

Hat es dir hier auf unserer Seite gefallen?

Du möchtest in Zukunft mehr von unseren Projekten sehen?

Dann spendiere uns gerne einen Kaffee und unterstütze damit unsere Arbeit.

Kaffee-spende

COMMENTS
EXPAND
ADD A COMMENT